Weihnachtskekse – Es ist wieder soweit

 


Weihnachten steht vor der Tür & sie sind wieder da –

die Weihnachtskekse!

 

Heute möchte ich euch meine zwei Lieblingsrezepte von heuer vorstellen. Normalerweise bin ich immer ganz auf der traditionellen Schiene unterwegs, doch heuer wollte ich von vornherein etwas experimentieren.

Denn man glaubt gar nicht, wie so manch exotische Zutat wie Gewürze und vor allem auch Nüsse für süße und ganz besondere Advent-Genüsse sorgen.

◊ Gestern war der perfekte Tag ◊

Schon beim Einkaufen waren meine Einkaufstüten ein bisschen mit Schnee bedeckt und ich fühlte das perfekte Wetter zum Keksebacken. Voller Freude tanzte und backte ich in der Küche, im Hintergrund Weihnachtslieder von Michael Bublé. ♥ Einfach nur pures Weihnachtsfeeling.


  1. Zitronenkekse mit Kurkuma-Creme

Für die Creme:

Abrieb und Saft von einer Bio-Zitrone, 90g Rohrohrzucker, 1 Ei, 60g Butter, ¼ TL Kurkuma

Für den Teig:

120g Butter, 120g Rohrohrzucker, 3 Eigelb, 1 TL Vanillezucker, 150g Dinkelvollkornmehl, 150g fein gemahlene blanchierte Mandeln, 1 Prise Salz

  • Für die Creme alle Zutaten in einem Topf geben und verrühren. Bei geringer Hitze und unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Masse eindickt. Beim Auskühlen dickt die Masse weiter ein und erreicht so eine streichfähige Konsistenz. Zum Abkühlen in ein Marmeladeglas füllen.
  • Für die Teigzubereitung Butter und Zucker cremig rühren. Eigelb und Vanillezucker untermischen, dann Mehl, Mandeln und Salz dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten, anschließend in eine Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nun den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 4mm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Die Hälfte mit einem Loch in der Mitte versehen.
  • Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, ca. 10 Min. goldgelb backen. Anschließend abkühlen lasse, mit Creme bestreichen, zusammenkleben und mit Staubzucker bestäuben.

 

  1. Kokoswürfel mit Schokoraspeln

Für den Teig:

65g Butter, 65g Rohrohrzucker, 1 TL Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 Eigelb, 80g Dinkelvollkornmehl, 50g geraspelte Zartbitterschokolade (mind. 60% Kakaoanteil)

Für den Belag:

120g Kokosraspeln, 2 Eiweiß, 1 Prise Salz, 65g Rohrohrzucker, 1 TL Vanillezucker, 1 TL Saft von 1 Bio-Zitrone, 1 EL Magertopfen, 1 TL Rum, event. 1 Tropfen Bittermandelaroma, 1 TL Dinkelvollkornmehl

  • Den Backofen auf 160°C vorheizen. Für die Teigzubereitung Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz ca. 3 Minuten cremig rühren. Anschließend Eigelb hinzugeben und weitere 3 Minuten rühren. nun das Mehl untermischen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (20x30cm) geben und mit angefeuchteten Händen verteilen und in Form bringen. Den Teig auf ca. 4mm streichen und dann für 12 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort mit den Schokoraspeln bestreuen.
  • Für den Belag die Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker portionsweise hinzumischen und die Masse weiterschlagen (bis sie glänzt). Zitronensaft, Topfen, Rum und nach Belieben Bittermandelaroma unterrühren.  Kokosraspel mit 1 TL Mehl vermischen und unterheben.
  • Die Masse auf den Teigboden verstreichen und für ca. 12 Minuten backen. Darauf achten, dass die Masse hell bleibt. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann mit einem scharfen Messer in viereckige Würfel schneiden.

Schon beim Backen lassen wir uns gerne verführen, naschen ein bisschen nebenbei und sehen gleichzeitig vor Augen die Kilos auf der Waage steigen.

Das soll nicht sein!

Naschen Sie bewusst in Gesellschaft gemeinsam mit Freunden & Familie. Halten Sie sich jedoch vor Augen, dass Kekse eine Süßigkeit sind und wir diese nur zu einem gewissen Maß zu uns nehmen sollten, denn sie rufen in uns den sogenannten Kopfhunger hervor, der Lust auf viel mehr Süßes macht. Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht zum Stressesser in der Vorweihnachtszeit werden, mit all den Vorbereitungen und Erledigungen die zu dieser Zeit anfallen, die uns jedoch eine schöne Zeit bescheren sollten.

 ♥ Gutes Gelingen, freudiges Verkosten & eine sinnliche Vorweihnachtszeit ♥

wünscht euch eure Verena!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.