Gedanken zum Muttertag

Gedanken zum Muttertag

Am Muttertag werden die Mütter für ihre Dienste, ihren Einsatz, ihre Löwenstärke und ihre Liebe gefeiert. Eine nette Geste, um sich vielleicht etwas bewusst zu werden, was sonst übersehen wird. 

Doch ich als Mutter feiere dich, mein Kind! <3 

Denn du bist für mich vielmehr der Star des heutigen Tages. Der Grund bist ja du mit deinem Sein und deiner Präsenz, dass ich heute höre „Alles Liebe zum Muttertag!“.

Ein Geschenk zum Muttertag möchte ich nicht, denn das Geschenk bist du selber. Deine Wahl, bei mir zu sein, ist mein Geschenk, damit ich mich durch die Erfahrungen als Mutter weiter entwickeln darf. Mit Demut, Dankbarkeit und Freude versuche ich dieses Geschenk entsprechend zu ehren – in all den Ansprüchen, An- und Herausforderungen. 🙂

Ich erinnere mich an meine eigene Kinder-Haut, wie unangenehm es mir war, nicht selbst geschriebene Gedichte am Muttertag möglichst fehlerfrei aufsagen zu wollen, zu denen man in der Schule verpflichtet wurde, diese auswendig zu lernen oder in ein Billet zu kleben. Ich erinnere mich an die künstliche Situation, in der ich Druck und Nervosität verspürte, in der ich Geschenke überreichem musste, die ich nicht selbst ausgesucht hatte. Dennoch versuchte ich mein Bestes, denn ich wollte dir eine Freude machen – und ich wollte gut sein. Heute weiß ich, wie heilig es ist, ehrliche Freude zu empfinden, und dass man niemandem mit etwas eine Freude machen kann, das einem selber keine Freude macht.

Und wenn du heute, mein Kind, eine Freude hast, mir eine Freude zu machen, dann freue ich mich sehr und wenn es dir eine Freude ist, einen ganz alltäglichen Tag mit mir zu verbringen, dann ist es mir ebenso zur Freude – denn ich sehe dich an und da ist bereits alles, das diesen Tag zum „perfekten Muttertag“ macht, da ist meine Freude.

Du hast ausgewählt, dass ich für dich als Mutter passe und dass wir gemeinsam dein Nest bauen und deine Flügel schmücken, damit du sie dann einmal kräftig ausbreiten kannst, um den Flug deines Lebens zu bestreiten. Diese deine Wahl halte ich in Ehren und fühle mich für immer damit beglückt. 

Noch bevor ich deinen Namen kannte konnte ich dich spüren

Du kamst zu mir weil du wolltest 

Wir bauen Sandburgen und lesen Zimmer voller Bücher und du lernst von mir Du siehst mir zu und beobachtest genau 

Doch nicht nur du lernst von mir denn so viel lehrst auch du

Du lehrst bedingungslose Liebe und wahres Vertrauen über Sonnenstrahlen zu lachen die durch das Fenster einfallen und vielleicht einen Tanz voll Licht entfalten 

Du zeigst mir immer wer ich bin wenn ich mit dir bin lässt nichts verschont 

Und wir bauen gemeinsam dein Nest und schmücken deine Flügel und die nimmst du dann mit um sie kräftig auszubreiten und dein Leben zu bestreiten  

Und du weißt 

wenn du fällst wie Aufstehen geht und dass immer jemand da ist der zu, hinter und neben dir steht 

Gedichteband Worte, Manuela Gassner

Eine meiner großen Inspirationsquellen hegt ähnliche edelmütige Gedanken und ich verehre diese:

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.

Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht

des Lebens nach sich selber.

Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,

Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,

aber nicht eure Gedanken,

Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,

aber nicht ihren Seelen,

Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,

das ihr nicht besuchen könnt,

nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,

aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.

Denn das Leben läuft nicht rückwärts

noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder

als lebende Pfeile ausgeschickt werden.

Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,

und er spannt euch mit seiner Macht,

damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.

Laßt eure Bogen von er Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;

Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Khalil Gibran – Eure Kinder

In diesem Sinne: Alles Liebe zum Muttertag allen wunderbaren Müttern und Kindern! <3

Manuela

Wenn du in Zukunft gerne über die neuesten Blogs benachrichtigen werden willst, trag dich gleich jetzt noch in unserem Newsletter ein:

admin